News

Maxi Kleber spielt Summerleague


Informieren Sie sich hier über die aktuellen Ereignisse aus der Welt des Basketballs und der Lumani 10.7-Sportler.

x  schliessen
Maxi Kleber spielt Summerleague

Maxi Kleber spielt Summerleague

18.06.15
Maximilian Kleber wird Anfang Juli an der Orlando Summer League teilnehmen. Bei der NBA-Sommerliga, die vom 4. bis 10. Juli im Amway Center, in Orlando (USA) stattfindet, wird der 23-jährige Nationalspieler für die Miami Heat auflaufen.

"Ich denke, es wird eine super Erfahrung für mich und ich werde die Zeit gut nutzen. Es wird interessant sein, die Athletik kennenzulernen", freut sich Kleber auf die Herausforderung.

Innerhalb von sieben Tagen trifft die Auswahl der Heat auf die Sommerliga-Teams der Indiana Pacers, Brooklyn Nets, Detroit Pistons, LA Clippers. Die Partien werden auf nba.com live übertragen.

"Die Saison in Spanien hat Maxi sehr gut getan. Ich denke sowohl in seiner spielerischen als auch in seiner menschlichen Entwicklung hat er einen großen Schritt gemacht. Das Interesse diverser NBA-Teams ist definitiv geweckt. Wir haben versucht bei der Sommerplanung auf der einen Seite dem Traum NBA gerecht zu werden und auf der anderen Seite aber auch zu gewährleisten, dass Maxi fit und ausgeruht zur Vorbereitung der Nationalmannschaft reisen kann. Beides ist uns sehr wichtig. Er absolviert in den Staaten Workouts und dann die Summerleague in Orlando. An der Summerleague in Las Vegas teilzunehmen, hätte den Bogen wohl überspannt. Die Europameisterschaft ist ein Riesen-Highlight. Dort eine möglichst gute Leistung abzuliefern, steht im Vordergrund. Wir freuen uns auf den Sommer!", begründet Jan Rohdewald, Geschäftsführer der Lumani 10.7 GmbH, die Entscheidung.

Kleber kann auf eine starke Saison in Spanien zurückblicken. Für seinen Club Obradoira CAB aus Santiago de Compostela kam der deutsche Nationalspieler auf 11,5 Punkte (20. Platz ligaweit) und 6,5 Rebounds (7.) in 25 Minuten pro Spiel. Sein Indexwert von 12,7 war der höchste im Team; nur 14 ACB-Spieler insgesamt hatten einen besseren Wert. Unvergessen ist sein Rekordspiel gegen Fuenlabrada am 21. März. In dieser Begegnung stellte der 23-Jährige gleich drei ACB-Saisonrekorde auf: für erzielte Punkte in einem Spiel (36), für verwandelte Freiwürfe in einem Spiel (15) und für den Effektivitätswert von 45.

Diese Seite weiterempfehlen

Schliessen