News

Steffen Hamanns Glanzleistung reicht nicht


Informieren Sie sich hier über die aktuellen Ereignisse aus der Welt des Basketballs und der Lumani 10.7-Sportler.

x  schliessen
Steffen Hamanns Glanzleistung reicht nicht

Steffen Hamanns Glanzleistung reicht nicht

24.11.14
Am Ende waren es nur zwei Zähler, die Aufsteiger Baunach und die Niners Chemnitz voneinander trennten. Mit 91:93 nach Verlängerung unterlagen die Oberfranken den Sachsen. Dennoch stach ein Spieler bei den Baunachern heraus: Steffen Hamann stand nach seiner Verletzungspause wieder im Aufgebot, spielte über 28 Minuten und erzielte in dieser Zeit 13 Punkte, fünf Rebounds, acht Assists und sieben Steals.

Ebenfalls spannend war es in Nürnberg. Die Giessen 46ers waren zu Gast und reisten mit einem 82:85-Sieg zurück nach Mittelhessen. Stephan Haukohl zeigte für die Gastgeber mit zwölf Zählern, acht Rebounds und fünf Korbvorlagen eine gute Vorstellung. Auf der Gegenseite kam Benjamin Lischka auf elf Punkte für die 46ers.

Darren Fenn punktete zum neunten Mal in dieser Saison zweistellig. Im elften Spiel der s.Oliver Baskets Würzburg kam der US-Amerikaner auf 13 Zähler und verhalf seinem Team zu einem 74:61-Erfolg über die Hamburg Towers.

Erst nach Verlängerung musste sich Science City Jena vor eigenem Publikum den MLP Academics Heidelberg mit 84:89 geschlagen geben. Julius Wolf markierte in diesem Basketballkrimi elf Zähler in knapp 15 Minuten.

Die weiteren Ergebnisse aus der ProA
Essen - Kirchheim 76:87
Paderborn - Vechta 68:66
Leverkusen - Göttingen 75:82
Ehingen - Cuxhaven 75:55

Diese Seite weiterempfehlen

Schliessen