Sportler

Johannes Lischka
Hier finden Sie Informationen über alle von uns betreuten Sportler.

Übersicht von Spielern mit deutschem Pass


available | not available | Vertragsende | Name


Guards
| 2020 | Bonga, Isaac
| 2018 | Doreth, Bastian
| 2019 | Figge, Luis
| 2018 | Marin, Mauricio
| 2020 | Jallow, Karim

Forwards
| 2018 | Agva, Mahir
| 2020 | Benzing, Robin
| 2018 | Clay, Oliver
| 2018 | Haukohl, Stephan
| 2017 | Hess, Adam
| 2019 | Kleber, Maximilian
| 2017 | Koch, Tim
| 2019 | Kovacevic, Dejan
| 2019 | Lischka, Benjamin
| 2019 | Pape, Till
| 2018 | Polas, Yorman
| 2018 | Richter Johannes
| 2018 | Ugrai, Max
| 2018 | Wess, Stefan
| 2018 | Wolf, Julius
| 2018 | Zwiener, Philip

Center
| 2018 | Mayr, Daniel
| 2018 | Schmidt, Stefan
| 2018 | Seiferth, Andreas



Informationen über die von uns betreuten internationalen Sportler.

available | not available | Vertragsende | Name


Guards
| 2017 | Graves, Antonio
| 2017 | Ross, Ronald

Forwards
| 2017 | Chikoko, Vitalis
| 2018 | Linhart, Nate
x  schliessen

Johannes Lischka

Johannes Lischka

Home

Johannes Lischka ist eines der größten deutschen Talente des 1987er Jahrgangs. Der gebürtige Gießener lernte das Basketballspielen in seinem Heimatort und schaffte dort den Sprung bis in die Profimannschaft der LTi Giessen 46ers.

Zur Saison 2010/2011 wechselte Lischka, der sowohl Small Forward als auch Power Forward spielen kann, zur EnBW Ludwigsburg. Dort avancierte er in der Spielzeit 2011/2012 zum BBL All Star und erzielte in der Hauptrunde 8,5 Punkte und 4,8 Rebounds pro Spiel.

Im Sommer 2012 unterschrieb Lischka einen Zweijahresvertrag bei den Walter Tigers Tübingen. In der Saison 2013/2014 absolvierte Lischka lediglich 17 Partien bei einer durchschnittlichen Einsatzzeit von 14 Minuten, in denen er 5,0 Punkte und 4,7 Rebounds sammelte. Nach der Entfernung eines gutartigen Tumors im Kopf im November 2013 feierte der 2,03 Meter große Spieler knapp einen Monat später sein Comeback, kam jedoch in der Folge nur noch zu einigen Kurzeinsätzen (Lumani 10.7 berichtete).

In der Saison 2014/2015 ging Johannes Lischka in zehn Spielen für die Giessen 46ers in der ProA auf Korbjagd, ehe er sich im Sommer 2015 den MLP Academics Heidelberg anschloss. In November 2015 beendete Lischka seine aktive Basketballkarriere.

Profil

Geburtstag: 02.04.1987
Größe: 203 cm
Position: Forward

Karriere

2003-2005 VfB Gießen (Regionalliga)
2004-2010 Giessen 46ers (BBL)
2005-2008 TV Lich (2. Bundesliga)
2010-2012 EnBW Ludwigsburg (BBL)
2012-2014 Walter Tigers Tübingen (BBL)
2014-2015 Giessen 46ers (ProA)
2015-2016 MLP Academics Heidelberg (ProA)

Erfolge

2005 U18-EM in Belgrad (SRB)
2006 BBL Rookie All-Star Game
2006 U20-EM in Izmir (TUR)
2007 BBL Rookie All-Star Game
2008 Rebook Eurocamp in Treviso (ITA)
2009 Universiade in Belgrad (SRB)
2011 Universiade in Shenzen (CHN)
2012 BBL All-Star Game
2013 BBL All-Star Game

Nationalmannschaft
2005 U18-Nationalmannschaft
2006 U20-Nationalmannschaft
2009 A2-Nationalmannschaft

Debüt A-Nationalmannschaft: 7.8.2009

Diese Seite weiterempfehlen

Schliessen